26

König Ludwig 1. Statue

Kurz & Knapp:

1902 wurde der Münchner Akademiedirektor Ferdinand von Miller beauftragt, eine Reiterstatue von König Ludwig I. zu fertigen. Grund hierfür war die Dankbarkeit, welche die Regensburger König Ludwig I. entgegenbrachten, da sich dieser für die Restaurierung der Baudenkmäler und die Fertigstellung des Doms einsetzte.

 

Fakten:

  • 1902 wurde das bronzene Reiterstandbild von König Ludwig I. vor dem Domplatz aufgestellt.
  • 1936 wurde das Denkmal entfernt und in die Bahnhofsallee gebracht.
  • 180 Jahre nach dem ersten Besuch von König Ludwig I., am 09. Mai 2010 wurde das Reiterstandbild zurück an seinen ursprünglichen Standort gebracht.

 

Wissenswertes:

Nachdem 1810 der Immerwährende Reichstag aufgelöst wurde, und die Stadt erheblich unter der Zerstörung durch napoleanische Truppen litt, nahm sich König Ludwig I. vor allem der zerstören Baudenkmäler an, um der Stadt ihren verlorenen Glanz wieder zu verleihen. Er bereicherte die Kulturlandschaft mit dem Bau der Befreiungshalle und der Walhalla. Des weiteren kümmerte er sich um den im Herzen der Stadt befindlichen Dom indem er alle stilfremden Elemente entfernen lies, eine umfassende Regotisierung des Bauwerks anordnete und die seit dem Mittelalter unvollendeten Domtürme vervollständigen lies.

 

Adresse:

Domplatz

93047 Regensburg

 


Back to Top ↑